Hier berichte ich laufend über die Leptospirose-Erkrankung meines Hundes DC und dessen Verlauf.

Sonntag, 6. Dezember 2015

Tag 53 - Leichtes Training in der Hundehalle

Heute waren wir seit Monaten wieder einmal in der Hundehalle. Bevor ich eine Privatlektion gab, habe ich bisschen was mit DC gemacht. Er war super drauf und hat hochmotiviert und eifrig mitgemacht. Ich merke noch gut, dass ihm Ausdauer fehlt. Er mag einfach immer noch nicht so lange. Aber das ,was er macht, macht er mittlerweile mit so viel Power wie vor der Erkrankung auch.

 Ich habe rausgefunden, warum DC in letzter Zeit so viel Stress schiebt, wenn es um "etwas tun" geht. Der Bube mag viel mehr machen, als ich im zugetraut hatte. Ich war und bin immer noch vorsichtig, weil ich ihn nicht überfordern möchte und habe dabei nicht bemerkt, dass er längst mehr machen mag. Wenn dann noch Sami an der Reihe war und er dadurch noch länger warten musste, kamen Unmutsäusserungen. DC ist bezüglich Pausenfrust wieder in's alte Fahrwasser gefallen.
So habe ich heute statt nur der Isometrischen Übungen auch direkt ein erstes leichtes Dogdance-Training aufgenommen. DC hat es super weggesteckt.
Abends hatte ich zu Hause einen todmüden, aber total glücklichen Hund. Weiter so, Stritzi! *Herzchen*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen