Hier berichte ich laufend über die Leptospirose-Erkrankung meines Hundes DC und dessen Verlauf.

Samstag, 5. Dezember 2015

Tag 52 - Zocken!

Heute war DC richtig in Zockerlaune. Immer wieder hat er mir Spielzeuge gebracht oder mich mit seiner Nase angestubst und aufgefordert, mit ihm zu spielen. So haben wir zwischen dem vielen Spielen auch noch Isometrische Übungen gemacht. Als Danièle hörte, dass ich die Berührungen mit der Intermediären Brücke verlängern konnte, erklärte sie mir, dass ich demfall auch anfangen soll, isometrisch zu berühren, wieder zu lösen und direkt wieder zu berühren usw. in unterschiedlich langen Abständen.
DC hat bald angefangen, die Isometrische Berührung selber zu lösen, wenn er merkte, dass der "Druck" meiner Hand nachlässt. Also war ich gespannt, wie das "Pumpen" gehen soll. Ich habe es heute das erste Mal versucht. Und prompt, sobald der "Druck" meiner Hand nachlies, löste er die Übung.  Ich habe ihm wiederum mit der "Warte-Intermediären Brücke" jeweils angekündigt, dass er stehen bleiben soll. Das hat super geklappt und so konnte ich "pumpen" (berühren, lösen, berühren ,lösen, usw.).

Morgen fahren wir das erste Mal seit DCs Krankheit in die Hundehalle. Ich will testen, wie es ihm mit einem leichten Training geht und wenn er das gut wegsteckt, seine Aktivitäten generell etwas erhöhen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen