Hier berichte ich laufend über die Leptospirose-Erkrankung meines Hundes DC und dessen Verlauf.

Samstag, 21. November 2015

Tag 38 - DC's Auge wieder besser

Auch letzte Nacht war wieder eine ruhige. DC macht es echt super. Alles ist, wie es sein soll.

DC's Auge ist besser geworden. Ich hatte gestern einen Schreck und sah uns schon notfallmässig beim Tierarzt: er hat sich das Ding, das er auf dem Lid hatte, aufgekratzt. Ich wollte mit einem Tuch das Blut auswischen. Dabei blieb das halbe Ding am Tuch hängen. Ich versuchte, auch die andere Hälfte weg zu bekommen, was im zweiten Anlauf gelang. Für mich sah es aus wie ein Tropfsteingebilde aus getrocknetem Blut. Jedenfalls war danach nur der Stecknadelkopf kleine Knubel, wie es zu Anfang war, auf dem Lid.
Heute morgen war das Auge nicht verklebt, normal trocken und kein Blut mehr unten in der Lidtasche. Auch geht DC seither nicht mehr ständig kratzenderweise ran.
Trotzdem werde ich den Termin nächsten Dienstag wahrnehmen, um abzuklären, was er da genau hat.

Heute haben wir wiederum die Isometrischen Übungen gemacht. Es lief schon etwas besser als gestern, war aber immer noch ein Akt, weil er so hochdreht und fast nicht still stehen kann. Also haben wir heute zuerst einfach nur das Stillstehen auf dem Sitzkitzen gefestigt, bevor ich mit den Isometrischen Übungen begann.

Entschuldigt die schlechte Qualität. Ich schaffe es mit meinem Handy nicht abends bei Kunstlicht ein vernünftiges Foto hin zu bekommen.

DC übt ruhiges Stehen auf dem Sitzkissen, mit allen 4 Pfoten auf dem Boden, bzw. Kissen und nicht nervös herumtrippelnd. Das war für meinen Herzbuben anstrengender, als die Isometrischen Übungen selber. Aber er hat es wie immer toll gemacht ;-)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen