Hier berichte ich laufend über die Leptospirose-Erkrankung meines Hundes DC und dessen Verlauf.

Mittwoch, 11. November 2015

Tag 28 - In die Sonne tanzen

Letzte Nacht konnte ich 5,5 Stunden am Stück schlafen. Was ein Luxus, wenn ich an all die letzten Nächte der letzten Woche denke. DC musste heute morgen erst um 05:30 Uhr raus.  Ansonsten hat er die ganze Nacht an mich gekuschelt geschlafen.

Gewicht ist wie gestern und vorgestern konstant. Gegessen, Getrunken und Gepiselt hat er viel. Diesbezüglich ist zum Glück alles so, wie es sein sollte.


DC war heute super drauf. So gut, dass er zwar "sünnele" wollte, aber es nicht schaffte, ruhig liegen zu bleiben. Er wollte unbedingt was tun.
Also haben wir  hinten draussen an der Sonne ein paar leichte, körperlich nicht anstrengende Elemente zur Musik





getanzt. DC war mit Volleifer dabei und wollte mehr. Da ich aber seine aktuellen, neuen Grenzen nicht wirklich kenne und mich langsam rantasten und ihn nicht überfordern will, habe ich die Einheit wirklich kurz gehalten.

Danach hat er es geschafft, ruhig zu liegen und bekam sogar Gesellschaft:







Ich glaube, jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem ich langsam Kontakt zu einer Hundephysio, die mir wärmstens empfohlen wurde, aufnehmen kann. Leider ist unsere bisherige in den Hohen Norden Deutschlands gezogen, so dass ich mich nach einer neuen umsehen musste. Bin sehr gespannt, wie DC sie finden wird.  Ich möchte ihn wegen seinen Verspannungen (nebst der Krankheit selber sind auch 12 Tage Box in der Vetsuisse  nicht spurlos an ihm vorüber gegangen) massieren lassen. Bisher war dies wegen seiner Übelkeit nicht möglich. Er schätzte es nicht, angefasst zu werden. Nun sucht er aber selber aktiv immer mehr den Kontakt und übel war ihm auch schon paar Tage nicht mehr. Sobald er körperlich mehr darf, will ich auch den Muskelaufbau (seine Muckis sind Pudding geworden :-( ) in Angriff nehmen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen