Hier berichte ich laufend über die Leptospirose-Erkrankung meines Hundes DC und dessen Verlauf.

Mittwoch, 4. November 2015

Tag 21 - Endlich ohne Verband

Kaum ist DC heute seinen Halsverband losgeworden, wird er bereits wieder von Sami angespielt.  Der Ärmste wusste gar nicht, wie ihm geschah. Sonst für jedes Spielchen und Schabernack zu haben, wollte er davon noch gar nichts wissen. Schlauer Bube, er hat eh immer noch tierärztlich verordnete Leinenpflicht.

Es war wiederum eine ruhige Nacht. Er konnte mehrere Stunden einhalten und musste dann erst heute morgen früh wieder raus. Am Vormittag hat er hinten draussen wiederum ein Sonnenbad genossen und sich längs auf dem Plattenboden in die Sonne gelegt.
Will diese Tage noch die Tierärztin anrufen und nachfragen, wie lange einhalten "gesund" ist mit seiner Niere. DC meldet sich seit gestern nicht mehr für raus und wartet einfach, bis es rausgeht. So viel wie er trinkt, finde ich das bedenklich. Er piselt dann aber immer noch grosse Seen, so dass die Balance was er trinkt und über's Essen aufnimmt und was rauskommt immer noch gegeben ist. Sein Gewicht heute war 33,1 kg. Also völlig in Ordnung. Er soll immer noch konstant um die 33 kg sein in nächster Zeit.

Und Leute, er hat heute selbstzubereitetes gegessen! TSCHAKKA! Ich freue mich mega darüber, dass ich ihn so langsam vom Fertigfutter wieder hin zu selbstgekocht bringen kann. Ich hatte so gehofft, dass es bezüglich Essen den Durchbruch gibt, sobald er diesen lästigen Schlauch in der Speiseröhre los wird. Er hat seit gestern Abend auch deutlich mehr Kohldampf. Es wird ;-)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen